Illustrationen für den Studienauftrag zur Areal-Überbauung in Zürich Witikon für Swisscanto
Das Areal Harsplen in Zürich Witikon wird heute landwirtschaftlich genutzt, befindet sich aber weitgehend in der Wohnzone. In den kommenden Jahren gestaltet es die Grundeigentümerin Swisscanto Anlagestiftung zu einem attraktiven Zuhause mit Begegnungscharakter für eine vielfältige Bewohnerschaft um. Die kombinierten Lösungsansätze von Armon Semadeni Architekten, Galli Rudolf Architekten und BDE Architekten, eingebettet in ein Freiraumkonzept von Krebs und Herde Landschaftsarchitekten, bilden die Grundlage für die Ausarbeitung eines konkreten Bauprojekts.

Für die Kommunikation nach Aussen entwickelte ich Illustrationen, welche das Leben in und rund um die geplante Überbauung zeigen.

Weitere Informationen: harsplen.ch